close

dpa-AFX Twitter

16.11.2012 09:52

AKTIE IM FOKUS: Bayer mit dem Markt freundlich - Hochstufung vs. Bieterkampf

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Bayer-Aktien haben sich am Freitag nach gegensätzlichen Nachrichten in etwa mit dem Markt bewegt. Im frühen Handel legten die Papiere des Pharma- und Chemiekonzerns um 0,23 Prozent auf 65,58 Euro zu. Der Dax pendelte zuletzt um seinen Vortagsschlusskurs.

Der britische Wasch- und Putzmittelhersteller Reckitt Benckiser spuckt Bayer mit einem Gegenangebot für den US-Anbieter von Vitamien und Nahrungsergänzungsmitteln Schiff Nutrition in die Suppe. Am späten Donnerstagabend kündigten die Briten an, sie wollten 42 US-Dollar je Aktie zahlen. Das Angebot der Leverkusener beläuft sich hingegen bisher nur auf 34 Dollar. Ein Bayer-Sprecher wollte auf Anfrage zunächst keinen Kommentar abgeben.

BIETERKAMPF DROHT

Laut einem Börsianer ist das eine leicht negative Nachricht für Bayer. Der mögliche Wert der Transaktion von rund einer Milliarde Dollar sollte den Aktienkurs aber kaum bewegen. Auch ein weiterer Händler sah den Umfang des Deals als gering an. Das Bayer-Management dürfte allerdings kaum glücklich darüber sein, überboten worden zu sein.

Zwar hätten das Schiff-Management und die Mehrheitsaktionäre dem Bayer-Gebot zunächst zugestimmt, heißt es bei der DZ Bank. Dennoch könne die Gegenofferte nicht ignoriert werden, zumindest nicht von den Minderheitsaktionären. Damit sei ein Bieterkampf nicht ausgeschlossen. Bayer müsse wahrscheinlich mit einem neuen Gebot auf den Schritt der Briten reagieren, was den Preis für die Übernahme unattraktiv machen könnte. Die Commerzbank hält eine Aufstockung der Bayer-Offerte indes für unwahrscheinlich. Er habe die Übernahmepläne wegen der möglichen Umsatzsynergien zwar zunächst begrüßt, doch schon das erste Angebot sei vergleichsweise hoch, schrieb Analyst Daniel Wendorff. Zudem gehöre der Bereich, in dem Schiff Nutrition tätig sei, nicht zum Kerngeschäft von Bayer.

JPMORGAN STUFT BAYER HOCH

Ein Gegengewicht zu den leicht negativen Nachrichten bildete die Hochstufung durch JPMorgan. Analyst Richard Vosser hatte die Aktien zuvor von 'Neutral' auf 'Overweight' hochgestuft und das Kursziel von 62 auf 80 Euro angehoben. Mit Blick auf die kommenden Jahre dürften vor allem die Sparten CropScience und Healthcare das Wachstumsprofil des Pharma- und Chemiekonzerns stützen, schrieb Analyst Richard Vosser. Dies gelte auch, wenn die Schwäche bei MaterialScience anhalten sollte. Diese Stärke sei bislang nicht ausreichend in der Bewertung berücksichtigt. Allerdings implizieren die angehobenen Schätzungen des Experten bereits die Schiff-Übernahme, die nun in Frage steht./rum/gl

News Products Overview

dpa-AFX offers a wide range of financial news services.

Real-time news

Real-time news for financial market professionals:

To find out a little faster than others was always worth money - even when the pioneers of the news system sent carrier pigeons on their trips with market prices. This also applies in today's high-speed digital age. dpa-AFX reports in real-time on everything that moves the markets: including companies, stock markets and economic data from around the world. A range of financial professionals – from traders, asset managers and analysts through to bank managers – all use dpa-AFX services successfully.

Near-time news

News for websites and intranet platforms

dpa-AFX's near-time news service is aimed at a wider audience. The service provides independent and reliable information for banking consultants through to private investors and those interested in finance and the economic developments. dpa-AFX near-time news can help web sites and intranet platforms increase their value.

dpa-AFX auf Twitter

Folgen Sie uns auf Twitter www.twitter.com/dpaAFX