NEWS

Real-time und near-time Nachrichten

 

 

 

ANALYSEN

Aktienanalyse als Nachrichtenfeed

 

 

 

VIDEO

Leistungsspektrum

 

 

 

Newsticker

Märkte
Unternehmen
Analysen
Konjunktur

Pressestimme: 'Berliner Zeitung' zu Laufzeitverlängerung/AKW

|   Unternehmen

BERLIN (dpa-AFX) - "Berliner Zeitung" zu Laufzeitverlängerung/AKW:

"Das Blöde für die Grünen ist: Sie liegen in der Sache trotz aller Überzeugungen falsch. Die Union hat mit ihrer heutigen Position recht. Schon 2011 war es Unfug, aus der Kernkraft auszusteigen. Deutschland hat als Industrienation einfach nicht genügend Wind und Sonne, um auf AKW zu verzichten und die Klimaziele einzuhalten, ohne sich von Despoten abhängig zu machen. Das hätte die Union auch 2011 sagen können. Doch sie war nicht bereit, ihre Position gegen Widerstand zu verteidigen. Heute findet man in der Union bei den einstigen Befürwortern des Ausstiegs keinen Abgeordneten mehr, der eine Weiternutzung kritisch sieht."/yyzz/DP/he

 

Pressestimme: 'Berliner Zeitung' zu Laufzeitverlängerung/AKW

|   Unternehmen

BERLIN (dpa-AFX) - "Berliner Zeitung" zu Laufzeitverlängerung/AKW:

"Das Blöde für die Grünen ist: Sie liegen in der Sache trotz aller Überzeugungen falsch. Die Union hat mit ihrer heutigen Position recht. Schon 2011 war es Unfug, aus der Kernkraft auszusteigen. Deutschland hat als Industrienation einfach nicht genügend Wind und Sonne, um auf AKW zu verzichten und die Klimaziele einzuhalten, ohne sich von Despoten abhängig zu machen. Das hätte die Union auch 2011 sagen können. Doch sie war nicht bereit, ihre Position gegen Widerstand zu verteidigen. Heute findet man in der Union bei den einstigen Befürwortern des Ausstiegs keinen Abgeordneten mehr, der eine Weiternutzung kritisch sieht."/yyzz/DP/he

 

Pressestimme: 'Berliner Zeitung' zu Laufzeitverlängerung/AKW

|   Unternehmen

BERLIN (dpa-AFX) - "Berliner Zeitung" zu Laufzeitverlängerung/AKW:

"Das Blöde für die Grünen ist: Sie liegen in der Sache trotz aller Überzeugungen falsch. Die Union hat mit ihrer heutigen Position recht. Schon 2011 war es Unfug, aus der Kernkraft auszusteigen. Deutschland hat als Industrienation einfach nicht genügend Wind und Sonne, um auf AKW zu verzichten und die Klimaziele einzuhalten, ohne sich von Despoten abhängig zu machen. Das hätte die Union auch 2011 sagen können. Doch sie war nicht bereit, ihre Position gegen Widerstand zu verteidigen. Heute findet man in der Union bei den einstigen Befürwortern des Ausstiegs keinen Abgeordneten mehr, der eine Weiternutzung kritisch sieht."/yyzz/DP/he

 

Pressestimme: 'Berliner Zeitung' zu Laufzeitverlängerung/AKW

|   Unternehmen

BERLIN (dpa-AFX) - "Berliner Zeitung" zu Laufzeitverlängerung/AKW:

"Das Blöde für die Grünen ist: Sie liegen in der Sache trotz aller Überzeugungen falsch. Die Union hat mit ihrer heutigen Position recht. Schon 2011 war es Unfug, aus der Kernkraft auszusteigen. Deutschland hat als Industrienation einfach nicht genügend Wind und Sonne, um auf AKW zu verzichten und die Klimaziele einzuhalten, ohne sich von Despoten abhängig zu machen. Das hätte die Union auch 2011 sagen können. Doch sie war nicht bereit, ihre Position gegen Widerstand zu verteidigen. Heute findet man in der Union bei den einstigen Befürwortern des Ausstiegs keinen Abgeordneten mehr, der eine Weiternutzung kritisch sieht."/yyzz/DP/he

 

nach oben