NEWS

Real-time und near-time Nachrichten

 

 

 

ANALYSEN

Aktienanalyse als Nachrichtenfeed

 

 

 

VIDEO

Leistungsspektrum

 

 

 

Newsticker

Märkte
Unternehmen
Analysen
Konjunktur

AKTIEN IM FOKUS: Instone und Corestate nach Kurseinbrüchen erholt

|   Analysen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Papiere von Instone Real Estate <DE000A2NBX80> haben sich am Freitag vom Kurseinbruch am Vortag erholt. Der Kurs der Aktie des Immobilienentwicklers legte am späten Vormittag um gut 18 Prozent auf 12 Euro zu. Nach der Rücknahme der Jahresziele waren sie tags zuvor bis auf ein Rekordtief von 7,90 Euro eingebrochen und lagen damit 2022 mit 52,5 Prozent im Minus.

Analyst Tom Carstairs vom Investmenthaus Stifel meldete sich am Morgen mit einer deutlichen Kurszielsenkung von 28 auf 13 Euro zu Wort. Er blieb jedoch bei seiner Kaufempfehlung. Die Zeiten seien herausfordernd, aber die Aktien nun zu billig, so der Experte. Die Anlagestory hält er für langfristig intakt.

Auch Corestate Capital <LU1296758029> erholten sich um bis zu 12 Prozent. Der Immobilien-Investmentmanager hatte am Montag ebenfalls seine Jahresziele zurückgenommen und bei Anlegern obendrein Refinanzierungssorgen geweckt. Im Wochenverlauf verloren sie bis zu zwei Drittel an Wert./ag/jha/

 

AKTIEN IM FOKUS: Instone und Corestate nach Kurseinbrüchen erholt

|   Analysen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Papiere von Instone Real Estate <DE000A2NBX80> haben sich am Freitag vom Kurseinbruch am Vortag erholt. Der Kurs der Aktie des Immobilienentwicklers legte am späten Vormittag um gut 18 Prozent auf 12 Euro zu. Nach der Rücknahme der Jahresziele waren sie tags zuvor bis auf ein Rekordtief von 7,90 Euro eingebrochen und lagen damit 2022 mit 52,5 Prozent im Minus.

Analyst Tom Carstairs vom Investmenthaus Stifel meldete sich am Morgen mit einer deutlichen Kurszielsenkung von 28 auf 13 Euro zu Wort. Er blieb jedoch bei seiner Kaufempfehlung. Die Zeiten seien herausfordernd, aber die Aktien nun zu billig, so der Experte. Die Anlagestory hält er für langfristig intakt.

Auch Corestate Capital <LU1296758029> erholten sich um bis zu 12 Prozent. Der Immobilien-Investmentmanager hatte am Montag ebenfalls seine Jahresziele zurückgenommen und bei Anlegern obendrein Refinanzierungssorgen geweckt. Im Wochenverlauf verloren sie bis zu zwei Drittel an Wert./ag/jha/

 

AKTIEN IM FOKUS: Instone und Corestate nach Kurseinbrüchen erholt

|   Analysen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Papiere von Instone Real Estate <DE000A2NBX80> haben sich am Freitag vom Kurseinbruch am Vortag erholt. Der Kurs der Aktie des Immobilienentwicklers legte am späten Vormittag um gut 18 Prozent auf 12 Euro zu. Nach der Rücknahme der Jahresziele waren sie tags zuvor bis auf ein Rekordtief von 7,90 Euro eingebrochen und lagen damit 2022 mit 52,5 Prozent im Minus.

Analyst Tom Carstairs vom Investmenthaus Stifel meldete sich am Morgen mit einer deutlichen Kurszielsenkung von 28 auf 13 Euro zu Wort. Er blieb jedoch bei seiner Kaufempfehlung. Die Zeiten seien herausfordernd, aber die Aktien nun zu billig, so der Experte. Die Anlagestory hält er für langfristig intakt.

Auch Corestate Capital <LU1296758029> erholten sich um bis zu 12 Prozent. Der Immobilien-Investmentmanager hatte am Montag ebenfalls seine Jahresziele zurückgenommen und bei Anlegern obendrein Refinanzierungssorgen geweckt. Im Wochenverlauf verloren sie bis zu zwei Drittel an Wert./ag/jha/

 

AKTIEN IM FOKUS: Instone und Corestate nach Kurseinbrüchen erholt

|   Analysen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Papiere von Instone Real Estate <DE000A2NBX80> haben sich am Freitag vom Kurseinbruch am Vortag erholt. Der Kurs der Aktie des Immobilienentwicklers legte am späten Vormittag um gut 18 Prozent auf 12 Euro zu. Nach der Rücknahme der Jahresziele waren sie tags zuvor bis auf ein Rekordtief von 7,90 Euro eingebrochen und lagen damit 2022 mit 52,5 Prozent im Minus.

Analyst Tom Carstairs vom Investmenthaus Stifel meldete sich am Morgen mit einer deutlichen Kurszielsenkung von 28 auf 13 Euro zu Wort. Er blieb jedoch bei seiner Kaufempfehlung. Die Zeiten seien herausfordernd, aber die Aktien nun zu billig, so der Experte. Die Anlagestory hält er für langfristig intakt.

Auch Corestate Capital <LU1296758029> erholten sich um bis zu 12 Prozent. Der Immobilien-Investmentmanager hatte am Montag ebenfalls seine Jahresziele zurückgenommen und bei Anlegern obendrein Refinanzierungssorgen geweckt. Im Wochenverlauf verloren sie bis zu zwei Drittel an Wert./ag/jha/

 

nach oben