NEWS

Real-time und near-time Nachrichten

 

 

 

ANALYSEN

Aktienanalyse als Nachrichtenfeed

 

 

 

VIDEO

Leistungsspektrum

 

 

 

Newsticker

Märkte
Unternehmen
Analysen
Konjunktur

AKTIEN IM FOKUS/Nach Studie: VW und Porsche AG schwach, Mercedes stark

|   Analysen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Morgan Stanley hat sich in einer aktuellen Studie die deutsche Automobilbranche vorgenommen. Nach Abstufungen gerieten die Papiere von VW <DE0007664039> und Porsche AG <DE000PAG9113> am Pfingstmontag vorbörslich unter Druck. Aktien von Mercedes-Benz <DE0007100000> waren nach einer Empfehlung derweil gesucht, auch wenn die Experten der US-Investmentbank insgesamt nun eine "vorsichtige" Haltung für die Branche einnehmen.

Mercedes-Benz ist aber auch europaweit der Topfavorit. Die Aktien der Stuttgarter kletterten auf der Handelsplattform Tradegate 1,2 Prozent über ihren Xetra-Schluss vom Freitag. Auch Mercedes leide unter Margendruck, dieser sei jedoch bereits ein Stück weit eingepreist, hieß es. Zudem sorge das "aggressive Aktienrückkaufprogramm" für eine attraktive Anlagerendite.

Bei Volkswagen und der Porsche AG halten die Experten die Ergebniserwartungen am Markt für zu hoch. Moniert wird die Abhängigkeit vom China-Geschäft sowie geringe Möglichkeiten, Entwicklungskosten zu senken angesichts der schnellen Konkurrenz. VW fallen auf Tradegate rund ein Prozent, Porsche AG 1,3 Prozent./ag/men

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

 

AKTIEN IM FOKUS/Nach Studie: VW und Porsche AG schwach, Mercedes stark

|   Analysen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Morgan Stanley hat sich in einer aktuellen Studie die deutsche Automobilbranche vorgenommen. Nach Abstufungen gerieten die Papiere von VW <DE0007664039> und Porsche AG <DE000PAG9113> am Pfingstmontag vorbörslich unter Druck. Aktien von Mercedes-Benz <DE0007100000> waren nach einer Empfehlung derweil gesucht, auch wenn die Experten der US-Investmentbank insgesamt nun eine "vorsichtige" Haltung für die Branche einnehmen.

Mercedes-Benz ist aber auch europaweit der Topfavorit. Die Aktien der Stuttgarter kletterten auf der Handelsplattform Tradegate 1,2 Prozent über ihren Xetra-Schluss vom Freitag. Auch Mercedes leide unter Margendruck, dieser sei jedoch bereits ein Stück weit eingepreist, hieß es. Zudem sorge das "aggressive Aktienrückkaufprogramm" für eine attraktive Anlagerendite.

Bei Volkswagen und der Porsche AG halten die Experten die Ergebniserwartungen am Markt für zu hoch. Moniert wird die Abhängigkeit vom China-Geschäft sowie geringe Möglichkeiten, Entwicklungskosten zu senken angesichts der schnellen Konkurrenz. VW fallen auf Tradegate rund ein Prozent, Porsche AG 1,3 Prozent./ag/men

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

 

AKTIEN IM FOKUS/Nach Studie: VW und Porsche AG schwach, Mercedes stark

|   Analysen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Morgan Stanley hat sich in einer aktuellen Studie die deutsche Automobilbranche vorgenommen. Nach Abstufungen gerieten die Papiere von VW <DE0007664039> und Porsche AG <DE000PAG9113> am Pfingstmontag vorbörslich unter Druck. Aktien von Mercedes-Benz <DE0007100000> waren nach einer Empfehlung derweil gesucht, auch wenn die Experten der US-Investmentbank insgesamt nun eine "vorsichtige" Haltung für die Branche einnehmen.

Mercedes-Benz ist aber auch europaweit der Topfavorit. Die Aktien der Stuttgarter kletterten auf der Handelsplattform Tradegate 1,2 Prozent über ihren Xetra-Schluss vom Freitag. Auch Mercedes leide unter Margendruck, dieser sei jedoch bereits ein Stück weit eingepreist, hieß es. Zudem sorge das "aggressive Aktienrückkaufprogramm" für eine attraktive Anlagerendite.

Bei Volkswagen und der Porsche AG halten die Experten die Ergebniserwartungen am Markt für zu hoch. Moniert wird die Abhängigkeit vom China-Geschäft sowie geringe Möglichkeiten, Entwicklungskosten zu senken angesichts der schnellen Konkurrenz. VW fallen auf Tradegate rund ein Prozent, Porsche AG 1,3 Prozent./ag/men

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

 

AKTIEN IM FOKUS/Nach Studie: VW und Porsche AG schwach, Mercedes stark

|   Analysen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Morgan Stanley hat sich in einer aktuellen Studie die deutsche Automobilbranche vorgenommen. Nach Abstufungen gerieten die Papiere von VW <DE0007664039> und Porsche AG <DE000PAG9113> am Pfingstmontag vorbörslich unter Druck. Aktien von Mercedes-Benz <DE0007100000> waren nach einer Empfehlung derweil gesucht, auch wenn die Experten der US-Investmentbank insgesamt nun eine "vorsichtige" Haltung für die Branche einnehmen.

Mercedes-Benz ist aber auch europaweit der Topfavorit. Die Aktien der Stuttgarter kletterten auf der Handelsplattform Tradegate 1,2 Prozent über ihren Xetra-Schluss vom Freitag. Auch Mercedes leide unter Margendruck, dieser sei jedoch bereits ein Stück weit eingepreist, hieß es. Zudem sorge das "aggressive Aktienrückkaufprogramm" für eine attraktive Anlagerendite.

Bei Volkswagen und der Porsche AG halten die Experten die Ergebniserwartungen am Markt für zu hoch. Moniert wird die Abhängigkeit vom China-Geschäft sowie geringe Möglichkeiten, Entwicklungskosten zu senken angesichts der schnellen Konkurrenz. VW fallen auf Tradegate rund ein Prozent, Porsche AG 1,3 Prozent./ag/men

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

 

nach oben