NEWS

Real-time und near-time Nachrichten

 

 

 

ANALYSEN

Aktienanalyse als Nachrichtenfeed

 

 

 

VIDEO

Leistungsspektrum

 

 

 

Newsticker

Märkte
Unternehmen
Analysen
Konjunktur

Aktien New York: Moderate Verluste nach zweitägiger Erholung

|   Maerkte

NEW YORK (dpa-AFX) - Das Auf und Ab am US-Aktienmarkt hat sich am Dienstag fortgesetzt. Nach einem Rückschlag in der vergangenen Woche und einer darauf erfolgten Erholungsbewegung geht es nun wieder leicht abwärts. Zahlreiche Unternehmensnachrichten werden von Anlegern negativ beurteilt. Stimmungsdaten aus der US-Industrie und dem Dienstleistungssektor wirken sich aktuell indes kaum aus.

Der Dow Jones Industrial <US2605661048> gab im frühen Handel um 0,43 Prozent auf 33 483,74 Punkte nach. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> verlor 0,58 Prozent auf 3996,60 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> büßte 0,47 Prozent auf 11 816,23 Punkte ein.

Die von S&P Global ermittelten Stimmungsdaten für Januar fielen einer ersten Schätzung zufolge zugleich besser als erwartet aus. Beide Werte liegen aber weiterhin unter der Schwelle von 50, die Wachstum signalisiert. Den US-Kennzahlen von S&P für die Industrie und den Dienstleistungssektor wird allerdings nicht dieselbe hohe Bedeutung beigemessen wie dem "alteingesessenen" ISM-Index, der etwas später im jeweiligen Berichtsmonat veröffentlicht wird./ck/nas

 

Aktien New York: Moderate Verluste nach zweitägiger Erholung

|   Maerkte

NEW YORK (dpa-AFX) - Das Auf und Ab am US-Aktienmarkt hat sich am Dienstag fortgesetzt. Nach einem Rückschlag in der vergangenen Woche und einer darauf erfolgten Erholungsbewegung geht es nun wieder leicht abwärts. Zahlreiche Unternehmensnachrichten werden von Anlegern negativ beurteilt. Stimmungsdaten aus der US-Industrie und dem Dienstleistungssektor wirken sich aktuell indes kaum aus.

Der Dow Jones Industrial <US2605661048> gab im frühen Handel um 0,43 Prozent auf 33 483,74 Punkte nach. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> verlor 0,58 Prozent auf 3996,60 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> büßte 0,47 Prozent auf 11 816,23 Punkte ein.

Die von S&P Global ermittelten Stimmungsdaten für Januar fielen einer ersten Schätzung zufolge zugleich besser als erwartet aus. Beide Werte liegen aber weiterhin unter der Schwelle von 50, die Wachstum signalisiert. Den US-Kennzahlen von S&P für die Industrie und den Dienstleistungssektor wird allerdings nicht dieselbe hohe Bedeutung beigemessen wie dem "alteingesessenen" ISM-Index, der etwas später im jeweiligen Berichtsmonat veröffentlicht wird./ck/nas

 

Aktien New York: Moderate Verluste nach zweitägiger Erholung

|   Maerkte

NEW YORK (dpa-AFX) - Das Auf und Ab am US-Aktienmarkt hat sich am Dienstag fortgesetzt. Nach einem Rückschlag in der vergangenen Woche und einer darauf erfolgten Erholungsbewegung geht es nun wieder leicht abwärts. Zahlreiche Unternehmensnachrichten werden von Anlegern negativ beurteilt. Stimmungsdaten aus der US-Industrie und dem Dienstleistungssektor wirken sich aktuell indes kaum aus.

Der Dow Jones Industrial <US2605661048> gab im frühen Handel um 0,43 Prozent auf 33 483,74 Punkte nach. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> verlor 0,58 Prozent auf 3996,60 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> büßte 0,47 Prozent auf 11 816,23 Punkte ein.

Die von S&P Global ermittelten Stimmungsdaten für Januar fielen einer ersten Schätzung zufolge zugleich besser als erwartet aus. Beide Werte liegen aber weiterhin unter der Schwelle von 50, die Wachstum signalisiert. Den US-Kennzahlen von S&P für die Industrie und den Dienstleistungssektor wird allerdings nicht dieselbe hohe Bedeutung beigemessen wie dem "alteingesessenen" ISM-Index, der etwas später im jeweiligen Berichtsmonat veröffentlicht wird./ck/nas

 

Aktien New York: Moderate Verluste nach zweitägiger Erholung

|   Maerkte

NEW YORK (dpa-AFX) - Das Auf und Ab am US-Aktienmarkt hat sich am Dienstag fortgesetzt. Nach einem Rückschlag in der vergangenen Woche und einer darauf erfolgten Erholungsbewegung geht es nun wieder leicht abwärts. Zahlreiche Unternehmensnachrichten werden von Anlegern negativ beurteilt. Stimmungsdaten aus der US-Industrie und dem Dienstleistungssektor wirken sich aktuell indes kaum aus.

Der Dow Jones Industrial <US2605661048> gab im frühen Handel um 0,43 Prozent auf 33 483,74 Punkte nach. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> verlor 0,58 Prozent auf 3996,60 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> büßte 0,47 Prozent auf 11 816,23 Punkte ein.

Die von S&P Global ermittelten Stimmungsdaten für Januar fielen einer ersten Schätzung zufolge zugleich besser als erwartet aus. Beide Werte liegen aber weiterhin unter der Schwelle von 50, die Wachstum signalisiert. Den US-Kennzahlen von S&P für die Industrie und den Dienstleistungssektor wird allerdings nicht dieselbe hohe Bedeutung beigemessen wie dem "alteingesessenen" ISM-Index, der etwas später im jeweiligen Berichtsmonat veröffentlicht wird./ck/nas

 

nach oben