NEWS

Real-time und near-time Nachrichten

 

 

 

ANALYSEN

Aktienanalyse als Nachrichtenfeed

 

 

 

VIDEO

Leistungsspektrum

 

 

 

Newsticker

Märkte
Unternehmen
Analysen
Konjunktur

ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Ziel für Symrise auf 112 Euro - 'Add'

|   Analysen

MÜNCHEN (dpa-AFX Broker) - Die Baader Bank hat das Kursziel für Symrise <DE000SYM9999> von 120 auf 112 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Add" belassen. Die unerwartet niedrige Profitabilität im Jahr 2022 sei für Investoren eine kalte Dusche, schrieb Analyst Andreas von Arx in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Gründe dafür könnten eine schwächere Verbrauchernachfrage, steigende Herstellungskosten oder sinkende Lagerbestände sein. Der Experte wartet nun auf weitere Details anlässlich der Präsentation vollständiger Zahlen im März. Seine Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebitda) von 2022 bis 2024 senkte er um zwei bis drei Prozent pro Jahr. Ungeachtet der jüngsten Gewinnwarnung bekräftigte er aber seine langfristig positive Haltung für das Papier des Duftstoff- und Aromenherstellers./ajx/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.01.2023 / 09:13 / CET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

 

ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Ziel für Symrise auf 112 Euro - 'Add'

|   Analysen

MÜNCHEN (dpa-AFX Broker) - Die Baader Bank hat das Kursziel für Symrise <DE000SYM9999> von 120 auf 112 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Add" belassen. Die unerwartet niedrige Profitabilität im Jahr 2022 sei für Investoren eine kalte Dusche, schrieb Analyst Andreas von Arx in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Gründe dafür könnten eine schwächere Verbrauchernachfrage, steigende Herstellungskosten oder sinkende Lagerbestände sein. Der Experte wartet nun auf weitere Details anlässlich der Präsentation vollständiger Zahlen im März. Seine Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebitda) von 2022 bis 2024 senkte er um zwei bis drei Prozent pro Jahr. Ungeachtet der jüngsten Gewinnwarnung bekräftigte er aber seine langfristig positive Haltung für das Papier des Duftstoff- und Aromenherstellers./ajx/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.01.2023 / 09:13 / CET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

 

ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Ziel für Symrise auf 112 Euro - 'Add'

|   Analysen

MÜNCHEN (dpa-AFX Broker) - Die Baader Bank hat das Kursziel für Symrise <DE000SYM9999> von 120 auf 112 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Add" belassen. Die unerwartet niedrige Profitabilität im Jahr 2022 sei für Investoren eine kalte Dusche, schrieb Analyst Andreas von Arx in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Gründe dafür könnten eine schwächere Verbrauchernachfrage, steigende Herstellungskosten oder sinkende Lagerbestände sein. Der Experte wartet nun auf weitere Details anlässlich der Präsentation vollständiger Zahlen im März. Seine Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebitda) von 2022 bis 2024 senkte er um zwei bis drei Prozent pro Jahr. Ungeachtet der jüngsten Gewinnwarnung bekräftigte er aber seine langfristig positive Haltung für das Papier des Duftstoff- und Aromenherstellers./ajx/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.01.2023 / 09:13 / CET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

 

ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Ziel für Symrise auf 112 Euro - 'Add'

|   Analysen

MÜNCHEN (dpa-AFX Broker) - Die Baader Bank hat das Kursziel für Symrise <DE000SYM9999> von 120 auf 112 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Add" belassen. Die unerwartet niedrige Profitabilität im Jahr 2022 sei für Investoren eine kalte Dusche, schrieb Analyst Andreas von Arx in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Gründe dafür könnten eine schwächere Verbrauchernachfrage, steigende Herstellungskosten oder sinkende Lagerbestände sein. Der Experte wartet nun auf weitere Details anlässlich der Präsentation vollständiger Zahlen im März. Seine Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebitda) von 2022 bis 2024 senkte er um zwei bis drei Prozent pro Jahr. Ungeachtet der jüngsten Gewinnwarnung bekräftigte er aber seine langfristig positive Haltung für das Papier des Duftstoff- und Aromenherstellers./ajx/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.01.2023 / 09:13 / CET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

 

nach oben